Blog Technisches Design

Investitionsgüterdesign: Laseranlage Tetris

Forschung · Kooperation · Studium · TU Dresden · 11. Juni 2009 · frank.drechsel ·
Schlagwörter: , , , ,

klotz-lws11

Studienarbeit Alexandra Klotz, TU Dresden: Entwurf für eine Laseranalge der Firma Sitec Industrietechnologie GmbH.

Für die Firma SITEC in Chemnitz wurde die LaserWorkStation, eine variable Standardmaschine, überarbeitet und neu konzipiert. Das LWS Vario-Modul kann für unterschiedliche Laseraufgaben (schweißen, schneiden, bohren, Oberflächen veredeln) eingesetzt werden. Um auf unterschiedliche Kundenanforderungen optimal reagieren zu können ist die Anlage sehr modular und variabel aufgebaut. Diese Modularität wurde in dem Konzept „Tetris“ aufgefangen und formal umgesetzt. Die Maschine ist bewusst in zwei Hauptkörper unterteilt. Der helle Körper beinhaltet dabei den Prozess, das Einlegen der Werkstücke vorn und das Bearbeiten der Teile durch einen Laser im hinten Bereich. Der dunkle Körper beinhaltet die Prozesssteuerung, den Schaltschrank und die Sensorikzusammenfassung. Durch diese Gestaltung gelang es den Schaltschrank voll in die Anlage zu integriert. Ebenfalls wurde die Lichtschranke, als wichtiges Sicherheitselement, besser in die Anlage integriert und bildet nun eine Bedienungsbucht für den Arbeiter. Des Weiteren konnte der Maschine durch eine einfach, technische Lösung etwas von ihrer Höhe genommen werden, so dass sie stabil und fest verankert wirkt. Durch klare und einfach Flächen wurde sowohl eine zeitlose als auch moderne Maschine gestaltet.

klotz-lws22

Blog durchsuchen