Blog Technisches Design

1983–89: Wohnanhänger QEK-Junior II

Forschung · Kooperation · 21. September 1989 · frank.drechsel ·
Schlagwörter: , , , ,

wohnanhanger
Über viele Jahre wurden an der TU Dresden für die beiden wichtiggsten Produzenten von Campingwohnanhängern in der DDR Gestaltungsarbeiten geleistet. Insbesondere für den VEB ISOKO Schmiedefeld wurde darüber hinaus sowohl in der Gestaltung als auch der technischen Umsetzung Pionierarbeit geleistet. Als Nachfolger für den begehrten kleinen und sehr leichten Anhänger „QEK junior“, der vom Trabant gezogen werden konnte, sollte ein vollisolierter doppelwandiger Typ mit ähnlichen Eigenschaften entwickelt werden. Die enge Verknüpfung von Design, Konstruktion, Werkzeugbau und Fertigung von Polyester-Großformteilen führte zu mehreren Patenten für die aerodynamische Gestaltung, Karosseriestruktur und den flexiblen Werkzeugbau für die Typenvertreter einer ganzen Baureihe von Wohnanhängern. Für die Fertigungs- und Montagehalle wurden Vorschläge für das Arbeitsumweltdesign erarbeitet, das Hallenlayout und einzelne Fertigungs- und Handhabungshilfsmittel entworfen.

wohnwagen2

wohnwagen3

Bearbeiter: Uhlmann, Schaarschmidt, Kranke
Partner: VEB Karosseriewerke Dresden, VEB ISOKO Schmiedfeld

Merken

Blog durchsuchen